Wann kommt der grosse Knall lautete der Artikel vom 17.08.10

Die Presse (N-TV) berichtet das 1 Mio Kunden dieses Jahr ein Kreuzfahrt buchen. Die Kapazitäten steigen die Preise fallen. Gut für uns Kunden schlecht für die Reedereien. Die Kapazitäten werden auch im nächsten Jahr wieder deutlich erhöht. AIDA hat gerade vor kurzem erst wieder ein Schiff in Auftrag gegeben. Tui-Cruises verdoppelt mit der Mein Schiff 2 die Bettenanzahl. Phönix bekommt die Artania dazu. MSC baut ein neues Flagschiff. Cunard baut usw. usw. Wie lange soll das noch gut gehen? Der Markt bommt und Tui-Cruises meldet eine Auslastung von 93 % allerdings bei fallenden Umsätzen. Die Reeder kämpfen auch wenn es nach aussen nicht so aussieht mit harten Mitteln. Da stellt sich die Frage wer bleibt auf der Strecke? Mehr Schiffe bedeutet auch mehr Dreck in der Umwelt. Aber darüber spricht keiner solange wir nur 600 Euro bezahlen für eine Reise die normalerweise 1900 Euro kostet. Der Ballerman lässt grüssen. Da empfehle ich doch lieber die kleinen klassischen Kreuzfahrer die jede Unterstützung brauchen können und bei weitem nicht so viel Schaden anrichten wie die Grossen. Wetten werden angenommen! (geschrieen von Claus Blohm am 17.08.10 in kreuzfahrten-news…)

Ja und da ist der grosse Knall, denn keiner wollte und hat kommen sehen. Die Costa Concordia ist zum Symbol geworden natülich ungewollt. Jetzt wurde klar das keine Übung der Welt einen tatsächlichen Notfall dieser Grössenordnung geordnet händeln kann. Selbst wenn, wie vermutet, die eigentliche Crew Ihr Bestes gegeben hat ist jeder Mensch machtlos gegen eine panische Menschenmenge. Es zeigt das hier endlich eine Grenze erreicht ist. Eine Grenze für die Umwelt, eine Grenze für das Machbare und der Verantwortung die man einem Menschen überträgt. Und mal ehrlich eine Kreuzfahrt mit 3000 Gästen ist nicht wirklich eine Kreuzfahrt. Sie ist billig und bringt der Reederei Umsatz über die Masse. Der eigentliche Geanke einer Kreuzfahrt ist völlig verloren gegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.