TUI Cruises ist auf Kurs: Erfolgreiche Kreditverlängerung belegt Vertrauen in Zukunft

TUI Cruises hat eine Kreditverlängerung erfolgreich abgeschlossen: Das Kreuzfahrt Joint Venture der TUI AG und Royal Caribbean Group hat ein langfristiges Darlehen und die revolvierenden Kreditfazilitäten in Höhe von rund 700 Millionen Euro von März 2024 bis Dezember 2025 verlängert. Darüber hinaus besteht eine Verlängerungsoption bis Dezember 2026. Zusätzlich wurde mit allen Geldgebern ein weiterer Covenant Headroom bis März 2025 vereinbart. Frank Kuhlmann, CFO TUI Cruises: „Nach zwei Jahren mit coronabedingten Einschränkungen hat TUI Cruises in 2022 wieder Fahrt aufgenommen. Wir sind wieder mit der gesamten Flotte unterwegs und haben die vergangenen beiden Geschäftsquartale mit einem positiven Ergebnis nach Steuern abgeschlossen. Die erfolgreiche Verlängerung unserer Kreditfazilitäten zeigt das Vertrauen der Investoren in unser Geschäftsmodell und unsere Strategie. TUI Cruises ist auf Kurs.“

A-ROSA SENA – Gütesiegel „Vom Kreuzfahrttester empfohlen!”

Mit allen Schiffen beider Flotten (Mein Schiff und Hapag-Lloyd Cruises) erzielte das Joint Venture in den Berichtsmonaten Juli bis September 2022 beim Ergebnis nach Steuern das zweite positive Quartal in Folge. Sowohl Auslastung als auch Raten erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahr deutlich. Für 2023 rechnet TUI Cruises mit dem Einsatz der ganzen Flotte und Auslastungen, die an das Geschäftsjahr 2019 heranreichen.

Das weitere Wachstum ist beschlossen: Bis 2026 steht die Auslieferung von drei neuen Kreuzfahrtschiffen an, die bereits vor der Pandemie beauftragt wurden. Im Q3 2022 wurde mit dem Bau von zwei dieser drei Neubauten für TUI Cruises begonnen, die die Mein Schiff Flotte bis 2026 auf insgesamt neun Schiffe bringen sollen. Die Mein Schiff Herz soll ab April 2023 in die Flotte von Marella Cruises übergehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert