Transocean gewinnt Homepagepreis "Silberne Maus"

Schon im letzten Jahr hatten wir eine riesige Menge an Preisen und Ehrungen zu vergeben. Fast schon inflationär. Jetzt kommt mal wieder was Neues …Das Schiffsreisen Magazin gibt nun die goldene Maus für die beste Website heraus. Mit welcher Kompetenz bleibt jedoch fragwürdig. So gewinnt die Transocean Website den 2 Preis, auffällig dabei ist das Transocean scheinbar einer der Hauptwerbekunden des Magazins ist. Und mal ehrlich (nichts für Ungut) Transocean auf Platz 2?    Es gibt sicher deutlich bessere Websiten wie die Gewinner. Vielleicht sollten die Macher zunächst einmal die eigenen Seiten modernisieren bevor Sie anfangen Preise auszuloben..

Hier nun die Meldung von Transocean dazu:

TransOcean-Website gewinnt die „Silberne Maus“
Neuer Internetauftritt des Kreuzfahrtanbieters überzeugt
die Jury durch Service und Funktion
Bremen, 2. Februar 2012. Erstmalig hat das Schiffsreisen-Magazin einen
Award für die besten Internetseiten von Kreuzfahrtanbietern verliehen.
Dabei hat sich der Bremer Veranstalter TransOcean mit der Anfang 2011
komplett neu kreierten Seite auf Anhieb die „Silberne Maus“, also den
zweiten Platz gesichert. Die Jury-Mitglieder – u.a. aus den Bereichen Presse,
Webdesign, Touristik und Kunst – bewerteten zum einen die Darstellung;
dazu zählen „erster Eindruck“, „Layout“, „Lust aufs Produkt“ und
„Vollständigkeit der Informationen“. Zum anderen kam die Funktionalität
zum Tragen, wie die Kompatibilität mit verschiedenen Browsern, die Qualität
der Buchungsmaschine sowie besondere Features – bei TransOcean z. B.
der Reisebüro-Finder, dem sich immer mehr Reisebüros anschließen und
darüber neue Kunden gewinnen.
„Die jeweilige Internet-Seite ist heute die erste Informationsquelle, der sich
ein Buchungswilliger bedient. Sie ist die Visitenkarte des Unternehmens“,
begründet Chefredakteur Oliver Schmidt seine Motivation, diesen Preis zu
schaffen. „Sie ist eine Grunddisziplin auf dem Weg, ein kundenfreundliches
Produkt anzubieten.“
Dazu TransOcean-Geschäftsführer Norbert Becker: „Diese Auszeichnung
unter den genannten Gesichtspunkten bestätigt einmal mehr unser Konzept
vom höchst persönlichen Service für unsere Kunden.“ Parallel zum
Internetrelaunch ist TransOcean auch mit einer eigenen Seite bei facebook
eingestiegen. „Diese Möglichkeit im social media-Bereich wird, gerade auch
vom Stammklientel, sehr gut angenommen“, erklärt Becker. „Die Nutzer
tauschen Informationen und Reiseimpressionen aus. Für uns ist es zudem
eine weitere Möglichkeit, um nah an unseren Kunden und ihren Wünschen
zu bleiben.“

Die „Goldene Maus“ wurde 2012 erstmalig vom Schiffsreisen-Magazin im Rahmen der
Touristik-Publikumsmesse CMT in Stuttgart verliehen. Den ersten Preis erhielt die
Website von Hurtigruten. TransOcean sicherte sich vor Viking Flusskreuzfahrten den
zweiten Platz. Insgesamt wurden 42 Kreuzfahrtanbieter bewertet. Voraussetzung für die
Teilnahme war, dass der Veranstalter ein eigenes seetouristisches Produkt im deutschen
Markt vertreibt, also entweder mindestens ein Vollcharter-Schiff hat oder eine
ausländische Reederei exklusiv vertritt.
TransOcean hat die Website in enger Kooperation mit der in Erkrath ansässigen
Kreativagentur brainbox konzipiert und mit der CFMmedia GmbH umgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.