Schiffsbesichtigung in deutschen Häfen: TransOcean Kreuzfahrten lädt an sieben Terminen auf die ASTOR und die VASCO DA GAMA ein

Schiffsbesichtigung in deutschen Häfen: TransOcean Kreuzfahrten lädt an sieben Terminen auf die ASTOR und die VASCO DA GAMA ein

November 11, 2019 0 Von Redaktion

Kreuzfahrtfeeling für Zwischendurch gefällig? TransOcean Kreuzfahrten lädt im kommenden Jahr an sieben Terminen zur Stippvisite auf seinen beiden deutschsprachigen Schiffen ein. So haben Kreuzfahrtinteressierte und Expedienten die Möglichkeit, die ASTOR an drei Terminen zu erkunden, an vier Terminen geht es an Bord der VASCO DA GAMA. Die dreistündigen Schiffsbesichtigungen finden zwischen 10:30 Uhr und 14:30 Uhr statt (Uhrzeit abhängig vom Termin) und beginnen mit einem Empfang an Bord. Im Anschluss an einen gemeinsamen Rundgang wartet ein Mittagessen auf die Teilnehmer. 

Die Termine der Schiffsbesichtigungen 2020 im Überblick:

MS ASTOR

  • 10. Mai 2020                    Hamburg von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • 22. Mai 2020                    Kiel von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • 27. Mai 2020                    Bremerhaven von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr 

MS VASCO DA GAMA

  • 24. Mai 2020                    Bremerhaven von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • 17. Juni 2020                   Bremerhaven von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr
  • 23. Juli 2020                    Bremerhaven von 11:30 Uhr bis 14:30 Uhr
  • 06. September 2020        Kiel von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Die Schiffsbesichtigung kostet 35 Euro pro Person einschließlich Willkommens-Cocktail und Mittagessen inklusive Getränke. Der Betrag wird bei Buchung einer TransOcean-Kreuzfahrt innerhalb von vier Wochen nach der Schiffsbesichtigung als Bordguthaben gutgeschrieben. Für Expedienten ist die Besichtigung kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt ausschließlich per E-Mail an groups@transocean.de unter Angabe des vollständigen Namens, des Geburtsdatums und der Personalausweisnummer. Die Anzahl der Plätze ist limitiert, die Bestätigungen erfolgen in der Reihenfolge des Anmeldungseingangs.