Hamburg, 4. Dezember 2008. Bis zur Taufe des ersten TUI Cruises Schiffes sind es noch knapp sechs Monate. Höchste Zeit, dem ersten Schiff der neuen Kreuz-fahrtmarke einen Namen zu geben. In Kooperation mit BUNTE, Deutschlands führendem Peoplemagazin, startet TUI Cruises am 4. Dezember 2008 einen Namenswettbewerb für „Mein Schiff". Bis zum Jahresende können die Schiffs-experten unter den Lesern auf www.meinschiff.com ihre kreativen Vorschläge einreichen. Alle Ideengeber nehmen an der Verlosung attraktiver Preise teil. Dem glücklichen Erfinder des Namens winken die Einladung zum Tauf-Event im Hamburger Hafen mit vielen Prominenten sowie eine Schiffsreise auf dem ersten TUI Cruises Schiff.

Persönlicher wertschätzender Service an Bord steht im Mittelpunkt des

TUI Cruises Konzeptes. Die Nähe zum Gast vermittelt auch der Katalogtitel „Mein Schiff", der das neue Produkt aus der Gastperspektive vorstellt. Genauso stellt das Magazin BUNTE Leidenschaft für Menschen in den Mittelpunkt und ruft daher Millionen Leser auf, mitzubestimmen, welchen Namen das Schiff tragen soll.

Mit dem Erscheinen der fünfzigsten Ausgabe des Magazins können die Namens-geber loslegen und auf www.meinschiff.com bis zu drei Namensvorschläge ein-reichen. Alle registrierten Nutzer nehmen automatisch an einer Verlosung teil. Die Preise reichen von Kurzreisen, über Beautypackages mit der Naturkosme-tik-Linie baborganic aus dem TUI Cruises SPA bis hin zu Espresso-Kaffemaschinen von Nespresso, die es auf dem Schiff in jeder Kabine geben wird.

Mitte Januar 2009 entscheidet die Jury über den Gewinner. Die beste Namens-idee für das TUI Cruises Schiff der ersten Stunde wird mit einer Einladung für zwei Personen zur Schiffstaufe im Hamburger Hafen und mit einer zehntägigen Schiffsreise prämiert.

möchten Sie buchen:

www.kreuzfahrtangebote.eu

 

0 thoughts on “

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    die Philosophie „… wertschätzender Service….“ animiert mich zu folgendem Namen:
    „Diversity“ .
    Anlässlich der Taufe sollte die Reederei die Mitgliedschaft in der „Charta der Vielfalt“ deklarieren und damit werben.
    Viel Erfolg.

  2. Ich schlage vor das Schiff“Hoffnung“ zu taufen.Geschrieben im Namen von meinem Vater Werner Lehmann.

  3. Ich finde den Namen „Mein Schiff“ nicht sehr originell. (Es käme ja auch kein Autohersteller jemals auf die Idee, ein neues Automodell „mein Auto“ zu nennen.)
    Für mich hat der Namenswettbewerb zudem einen faden Beigeschmack:
    Ich werde den Verdacht nicht los, dass der „neue“ Name „Mein Schiff“ schon seit längerem feststeht.
    Entweder stellt Richard J. Vogel, CEO von TUI Cruises plötzlich fest, dass der Name ‚Mein Schiff’, für den sich so viele Ideengeber entschieden haben, auf einmal zu einhundert Prozent den Kriterien entspricht, den er bei der Namensauswahl zugrunde gelegt haben will. Dann frage ich mich: Hat dies die Marketingabteilung von TUI Cruises vorher nicht erkannt?!
    Oder, was viel schlimmer wäre…
    Der Namenswettbewerb war reine Makulatur. Dann käme ich mir als einer der 11.000 Teilnehmern ganz schön verar…t vor.
    Außerdem kommt es mir ziemlich spanisch vor, dass die Hamburger Design-Agentur Gürtlerbachmann Werbung, so schnell das Außendesign präsentieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.