Hansa Touristik muss Reisen absagen…

MS Funchal (Quelle Hansa Touristik)

Während FTI Cruises sich die Spitzenkräfte einfach zusammenkauft, zuletzt den EX MSC Mann Falk Hartwig, und genug Zeit hat ein Produkt aufzubauen, beginnen nun die ersten Auswirkungen bei den kleineren Reedereien. Wie jetzt bekannt wurde sagt Hansa Touristik die Reisen für die MS Funchal ab. Die Gäste werden derzeit auf andere Schiffe umgebucht. Hansa Touristik bucht sogar auf die Delphin und die Astor um. Ob es nur die Buchungslage ist oder ob das Unternehmen insgesamt in einer schwierigen Lage ist bleibt unbestätigt. Wir haben bei Hansa Touristik angefragt und haben folgende Stellungnahme erhalten.

Stellungnahme von Hansa Touristik:

„Es ist richtig, dass die Reederei Classic International Cruises uns informiert hat, dass die Nordlandreisen im Frühjahr 2012 mit MS Funchal abgesagt werden. Hansa Touristik hat umgehend alle gebuchten Gäste und Partner informiert und Alternativreisen angeboten. Die gebuchten Gäste können pro Reise aus mindestens 2 gleichwertigen aber größtenteils hochwertigeren Alternativreisen auswählen. Die Alternativreisen führen ins gleiche Zielgebiet mit fast identischem Fahrplan, oft ändert sich nur der Abfahrts- oder Ankunftshafen. Manchmal sind die Alternativreisen aber auch 1 oder 2 Tage länger und die Gäste erhalten dieses Angebot ohne Aufpreis bzw. Mehrkosten und oftmals erhalten die Gäste sogar ein Kabinenupgrade.“  ….Karin Kilian für die Hansa Touristik GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.