Costa Kreuzfahrten erhöht die Provision für Reisebüros

Neues Provisionsmodell
Costa Kreuzfahrten erhöht die Provision für Reisebüros. Ab dem 1. Dezember 2022 können alle
Agenturen je nach Umsatzhöhe bis zu 15 Prozent erzielen – die Basisprovision liegt bei 10 Prozent und
wird jedem Partner-Reisebüro ohne Umsatzvorgaben ab der ersten Buchung garantiert. Die
Einstufung erfolgt auf Basis der Umsätze 2018/2019.

Die Eisbahn auf der AIDAprima ist wieder eröffnet…


Auch für Pakete zur An- und Abreise bietet Costa eine Provision in Höhe von mindestens 10 Prozent,
für alle Buchungen im Winter 2022/23 sogar 15 Prozent. Wichtig für alle Agenturen und Kunden:
Costa ermöglicht im kommenden Jahr eine bequeme An- und Abreise in modernsten Reisebussen
für alle Kreuzfahrten ab Deutschland (Kiel und Bremerhaven) sowie für Kreuzfahrten der Costa
Smeralda und Costa Diadema ab Savona an. Eigene Charterflüge bedienen außerdem die Costa
Toscana ab Barcelona und die Costa Pacifica ab Bari oder Catania (weitere Details oben unter
Punkt 3).


Ebenfalls lukrativ sind für Agenturen Gruppenbuchungen. Eine zusätzliche 5 Prozent-Regelung
ermöglicht ihnen eine Provision von bis zu 20 Prozent.
Das neue Provisionsmodell ist für alle getätigten Buchungen im kommenden Geschäftsjahr bis zum
30.11.2023 gültig, unabhängig vom Reisedatum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert