Carnival Cruise Line storniert Kreuzfahrten in Miami und Port Canaveral für November 2020

Carnival Reiseabsagen…

Carnival Reiseabsagen

Fünf weitere Kreuzfahrten in Australien ebenfalls abgesagt

MIAMI, 12. Oktober 2020 Carnival Cruises hat Gäste und Reisebüros darüber informiert, dass die verbleibenden Kreuzfahrten für die insgesamt sechs Schiffe, die von Port Miami und Port Canaveral aus operieren sollten, storniert werden für November 2020. 

Carnival hat auch fünf Kreuzfahrten abgesagt, die von Australien aus stattfinden sollten.

Nach den die CDC die “ No Sail Order“ verlängert hatte bis zum 30. Oktober hatte Carnival bereits die meisten Reisen abgesagt, jetzt folgen die restlichen Reisen.

Carnival arbeitet weiterhin an Protokollen und Verfahren, die die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs ermöglichen würden, wobei ein schrittweiser Ansatz festgelegt wird Miami und Port Canaveral als die ersten beiden Heimathäfen für Einschiffungen. 

Kreuzfahrten, die derzeit für Dezember von diesen beiden Heimathäfen aus geplant sind, bleiben vorerst bestehen, während Carnival Optionen prüft. 

Gäste die gebucht haben, im Dezember Kreuzfahrten aus Miami und Port Canaveral haben weiterhin die Möglichkeit, ihre Reservierung freiwillig zu stornieren und dasselbe Angebot zu erhalten, das alle anderen betroffenen Gäste erhalten, einschließlich einer Kombination aus zukünftigem Kreuzfahrtguthaben (FCC) und Bordguthaben (OBC) oder einer vollständigen Rückerstattung.

Im Australien, Carnival benachrichtigt Gäste und Reisebüros, dass fünf Kreuzfahrten auf Carnival Splendor von 16. Januar – 8. Februar 2021 abgesagt wurden. Diese Gäste erhalten das gleiche Angebot der Kombination FCC / OBC oder eine volle Rückerstattung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.