Blaue Giganten vor Sri Lankas Küsten

Besucher des Inselstaates Sri Lanka haben ab sofort wieder die Möglichkeit Wale zu beobachten. Vor der Südküste lassen sich die Meeressäuger mit organisierten Bootstouren aus der Nähe bestaunen, wenn sie zum Gebären ihrer Kälber in die warmen Gewässer vor Sri Lanka ziehen. Die Tiefsee, in der die Wale leben, ist von der Südküste nur wenige Kilometer entfernt. So braucht es keine lange Ausfahrt, um die Meeressäuger zu entdecken. Auch wegen der ruhigen See können die Tiere hier sehr gut gesichtet werden. Die Walsaison geht noch bis einschließlich April, bevor die Giganten zur Arabischen See weiterziehen. Im Herbst wandern sie dann wieder ostwärts bis zum Golf von Bengalen, wo sie erneut die Küste Sri Lankas passieren.
Neben Delphinen, Pott- und Schwertwalen sind es vor allem die Blauwale, die die Touren zum beeindruckenden Naturerlebnis machen. Blauwale sind mit einer Länge von nicht selten mehr als 30 Metern und einem Gewicht von bis zu 200 Tonnen die größten Tiere der Erde. Sie tauchen circa alle zehn Minuten zum Atmen auf, um dann, oftmals mit einem majestätischen Flossenschlag, wieder in den Tiefen des Ozeans zu verschwinden.
FTI Gäste können das beeindruckende Naturschauspiel bequem vor Ort bei unserer Reiseleitung der örtlichen Agentur buchen. Passende Unterkünfte im Süden der Insel sind zum Beispiel das Drei- beziehungsweise Vier-Sterne Koggala Resort am gleichnamigen Strand, der zu den schönsten Sri Lankas zählt. Eingebunden in eine tropische Gartenanlage, ist das Resort der ideale Rahmen für einen Badeurlaub in legerer Atmosphäre. Wer eine luxuriösere Variante bevorzugt, ist im Fünf-Sterne-Hotel Jetwing Lighthouse an der richtigen Adresse. Das einem britischen Fort nachempfundene Hotel gehört zu den „Small Luxury Hotels of the World“. Das Hotel kombiniert modernes Design mit klassischen Elementen. Verwöhnt werden die Gäste im zugehörigen „Ayurveda & Spa by Jetwing“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.