Amadeus Flusskreuzfahrten ist ab sofort über Cruise Compass buchbar

Ab sofort können Reisebüros in Deutschland, Österreich und der Schweiz Reisen von Amadeus Flusskreuzfahrten über Cruise Compass buchen. Die Beratungs- und Buchungs-Software bietet einen einfachen und übersichtlichen Zugang zu allen Flussreisen des Premium-Veranstalters. Expedienten können so aus der Beratung direkt in die Buchung einsteigen und den gesamten Buchungsprozess in Cruise Compass erledigen, ohne die Plattform zu wechseln. Die Plattform bietet außerdem die Möglichkeit, Wunschkabinen zu tagesaktuellen Preisen zu reservieren und zu buchen sowie auf Deckpläne und umfangreiche Routen- und Schiffsbeschreibungen zuzugreifen.

Für die Freischaltung tragen Vertriebspartner von Amadeus Flusskreuzfahrten in Cruise Compass unter Einstellungen einfach ihre Amadeus Flusskreuzfahrten Agenturnummer ein und erhalten schnellstmöglich den Zugang zur Buchungsfunktion.

„Cruise Compass ist eine gute Möglichkeit für Reisebüros, sich über Amadeus Flusskreuzfahrten zu informieren. Wir können so ab sofort Expedienten eine zusätzliche und vor allem auch praktische Buchungsmöglichkeit anbieten – der Zugang zu unserem Produkt wird dadurch einfacher. Mit der Zusammenarbeit zeigen wir, dass wir auch in Zukunft auf den Vertriebsweg Reisebüro setzen“, so Rendel Müller, Direktorin Marketing und Vertrieb von Amadeus Flusskreuzfahrten.

Über Amadeus Flusskreuzfahrten
Die Amadeus Flusskreuzfahrten GmbH mit Sitz in München und Verkaufsbüro im schwäbischen Leonberg vermarktet als Reiseveranstalter die exklusiven Flussreisen mit Premium-Schiffen der 1994 gegründeten, renommierten Innsbrucker Reederei Lüftner Cruises. Die Kreuzfahrten erschließen den Gästen die landschaftlichen und kulturellen Höhepunkte entlang des Rheins, des Mains und der Mosel, der Donau und bis zum Donaudelta, der holländischen und belgischen Wasserwege sowie der Seine in Nordfrankreich und der Rhône und Saône in Südfrankreich. Die Schiffe des österreichischen Familienunternehmens, die unter dem Markennamen AMADEUS in Eigenregie geführt werden, sind für maximal 146 bis 168 Gäste ausgelegt und fahren allesamt unter deutscher Flagge; die Bordsprachen sind Deutsch und Englisch. Allen gemeinsam sind modernste Schiffstechnik, großzügige Platzverhältnisse, lichtdurchflutete Räumlichkeiten und eine zeitlose Eleganz, gepaart mit der sehr persönlichen Handschrift der Reederfamilie. So gleicht in puncto Interieur-Design kein Schiff dem anderen. Ein ganz besonderes Augenmerk gilt der Kulinarik an Bord: Bei den mehrgängigen Mittag- und Abendessen mit Menüwahl auf der Basis ausnahmslos frischer Zutaten werden immer auch regionale und saisonale Spezialitäten berücksichtigt. Weitere Informationen unter www.amadeus-flusskreuzfahrten.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.