AIDA: Lippenstift für Kreuzfahrtschiff AIDAmar

Sorgfältig trägt Malermeister Josef Alberts die rote Farbe in zwei Schichten auf den Bug des Kreuzfahrtschiffs AIDAmar auf. Über 400 Liter High-Gloss-Farbe benötigt er für den charakteristischen 21 Meter breiten Kussmund sowie Augen und Lidstrich – das Markenzeichen der AIDA Flotte. Drei Wochen braucht der Emsländer in der Papenburger Werft, bis auch der 140 Meter lange Lidstrich perfekt ist. Und der Termindruck wächst: „Diesmal ist es ein echter Wettlauf gegen die Zeit. Wenn der Stahl kälter als 5° C wird, können wir die Farbe nicht mehr auftragen“, sagt der 52-jährige Alberts. Meteorologen prognostizieren bereits eine weitere Abkühlung.
1996 führte AIDA Cruises als erstes Kreuzfahrtunternehmen überhaupt die Bugbemalung ein. Dabei ist jeder Gesichtsausdruck ein Unikat, entworfen von dem Rostocker Künstler Feliks Büttner. Getauft wird AIDAmar, das neunte Schiff der AIDA Flotte, am 12. Mai während des Hamburger Hafengeburtstags mit einem Weltrekord: AIDAmar wird von drei Schwesterschiffen begleitet. Alle bemalt vom Emsländer Josef Alberts, der sich das Spektakel auch deshalb nicht entgehen lassen wird.
Direkt zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.