AIDA Cruises stellt neues Provisionsmodell für Reisebüros vor

AIDA Cruises Provision : – AIDA Cruises hat für das Geschäftsjahr 2021/2022 das Provisionsmodell deutlich angepasst. Gefördert werden sollen vor allem Premium Buchungen Das neue Modell geht gilt zunächst bis zum 31.12.2022 und gilt ab dem 01.11.2021.

Die Anforderungen für die einzelnen Provisionsstufen (je mehr Verkäufe, je höher die Provision) wurden gesenkt So können auch kleinere Reisebüros schneller in höhere Provisionsstufen rutschen.

AIDA Cruises: Mit AIDAsol in die Karibik

In Zukunft gibt es sieben statt bisher acht Staffeln – die „Decks“. Die Einstufung erfolgt auf Basis des Gesamtumsatzes 2020/2021 „ohne Rückstufungsrisiken und mit sehr guten Steigerungschancen“, wie die AIDA Cruises betont.

Neu ist das es für Premium Buchungen jetzt 12 % Provision gibt und für normale nur 10%. Um in den Provisionssätzen dann weiter hoch zu rutschen werden dann mindestens 100 000 Jahresumsatz fällig. Dann kann man sogar eine Vergütung von 14 % erreichen.

Aktuell: verpassen Sie nicht die aktuellen Folgen von „Verrückt nach Meer“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.